Ein Wochenende voller Premieren

Ein Wochenende voller Premieren

Der erste Sieg der Saison. Die erste Weltcup Filmpremiere. Die erste Absage der Saison.  

Beim Weltcup Auftakt in Sölden vom 27.10.2017 – 01.11.2017 ist Viktoria Rebensburg ein perfekter Start in den Olympia-Winter gelungen. Die 28-Jährige Oberbayerin gewann den Auftakt des alpinen Ski-Weltcups im österreichischen Sölden  in ihrer Spezialdisziplin Riesenslalom. Nach einem starken Lauf im Finale verwies sie Tessa Worley (FRA/+0:14 Sekunden) und Manuela Moelgg (ITA/+0:53 Sekunden) auf die Plätze zwei und drei.

Nach dem Rennen ist vor der Filmpremiere. Um 19:30 Uhr hieß es „doors open“ für die Weltcup Preview von dem Film „Same Difference“ von Legs of Steel. Der Store & Lounge Glanzpunkte in Sölden füllte sich schnell und so startete pünktlich mit Popcorn zur Prime Time die ZIENER Movie Night. Der Film über das Skifahren, über Geschwindigkeit, Sprünge, Millisekunden, Präzision, Höhen und Tiefen, Frustration und Erleichterung war ein voller Erfolg. Die Zuschauer erlebten unseren ZIENER Athleten Felix Neureuther durch eine harte Wettkampfsaison voller Höhen und Tiefen, Fabian Lentsch und Sven Kuehnle bei ihren Expeditionen in das Nervenzentrum des Freeridens, Alaska. Sie verfolgten die Freestyler um Paddy Graham bei ihrem Versuch, die Schwerkraft zu überwinden und den größten Kicker aller Zeiten zu stehen. Um am Schluss zu sehen, dass sich jede Disziplin unterscheidet, aber sie haben immer eines gemeinsam – das Skifahren.

Nach der Filmpremiere ist vor der ersten Absage der Saison.  Aufgrund eines Sturmtiefs mit Orkanböen ist der Weltcupauftakt der Herren am Sonntagmorgen leider abgesagt worden. Die deutschen Ski-Stars bedauerten das sehr, da sie sich in einer guten Verfassung befinden, aber freuen sich jetzt schon auf ihren Saisonauftakt dann in Levi (Finnland) am 12. November, so Felix Neureuther.

Wir gratulieren noch einmal Viktoria Rebensburg zu ihrem Erfolg in Sölden und drücken den Männern jetzt schon die Daumen für Levi.